GEBOREN September 1991, Bonn

GRÖßE 184cm

AUGENFARBE Blau

HAARFARBE Blond

KONFEKTIONSGRÖßE 34/36

FÜHRERSCHEIN PKW/Klasse B

SPRACHEN Deutsch und Englisch fließend, Spanisch (B2)

DIALEKTE Sächsisch, britisches und amerikanisches Englisch

STIMMLAGE Sopran

GESANG Modern (Jazz, Blues, Pop etc.), Chor, Musical, Chanson, Klassisch (Grundk.)

TANZ Grundkenntnisse in Ballett, Standard Tanz, Lindy Hop, Blues, Flamenco, Hip Hop, Burlesque

SPORT Reiten, Bühnenkampf, Kickboxen

WOHNMÖGLICHKEITEN Berlin, Dresden, Leipzig, Hamburg, München, Bonn, Bremen, Wien, Salzburg, London

AUSBILDUNG

2017

(Workshop)

Hörspiel mit Christian Rode

Synchronschauspiel Realfilm mit Irina von Bentheim

Synchronschauspiel Trickfilm mit Mario von Jascheroff

Radiospots, Sprechen auf Bild, Journalistische Beiträge mit Carmen Molinar

 

2016

Aufnahme in die ZAV

 

2015

Diplom/Bühnenreifezeugnis

 

2012-15

Schauspielausbildung am Schauspielhaus Salzburg

 

2009  

Internationales Bakkalaureat (Internationale Schule Dresden)

FILM | Auswahl

2015    

MARIE GEHT (Kurzfilm), Fachhochschule Salzburg

Regie: Gregor Müller, Rolle: Julia


2014    

MOLOCH (Kurzfilm), Fachhochschule Salzburg

Regie: Michelle Klösch, Rolle: Prophetin

FERNSEHEN | Auswahl

 2013    

IN ALLER FREUNDSCHAFT: Täuschungsmanöver, MDR/ARD

Regie: Frank Gotthardy, Rolle: Marina

 

2011  

SCHLOSS EINSTEIN Silvesterfolge, ARD/KI.KA 

Regie:Toll Müller-Edenborn, Rolle: Hostess in der Zukunft 

THEATER | Auswahl

Theater & Philharmonie Thüringen seit 2017/18

 

 

ab Oktober 2018 

HERR KOLPERT

von David Geiselmann / Rolle: Edith Mole / Regie: Philipp Kugler

 

ab Oktober 2018

MENSCHEN IM HOTEL

von Vicki Baum / Rolle: "Baby" an der Bar / Regie: Manuel Kressin

 

ab Dezember 2018

HEIDI, DER BÄR GROOVT!

Stückentwicklung / Regie: Manuel Kressin

 

ab Dezember 2018

DER GESTIEFELTE KATER

Bühnenfassung von Christine Bossert / Rolle: Katze Ana, Kundin / Regie: Christine Bossert

 

ab Februar 2019

ICH BIN WIE IHR, ICH LIEBE ÄPFEL

von Theresia Walser / Rolle: Frau Leila / Regie: Holk Freytag

 

ab Juni 2019

DER EINGEBILDET KRANKE

von Molière / Rolle: Angélique / Regie: Manuel Kressin 

 

DIE GROßE LIEBE WAR ES NICHT - DIE RUTH-BRANDIN-STORY

von Svea Haugwitz und Manuel Kressin / Rolle: Das Faktotum / Regie: Martina Bode

 

MUTTER COURAGE UND IHRE KINDER

von Bertolt Brecht / Rolle: Yvette Portier, Bäuerin / Regie: Turgay Dogan

  

_______________________________________________________________________________________________________

 

Schauspielhaus Salzburg 2012/13 - 2016/17
Festengagement ab Spielzeit 2015/16

 

Spielzeit 2016/17

 

DER HUNDERTJÄHRIGE, DER AUS DEM FENSTER STIEG UND VERSCHWAND

von Jonas Jonasson / Rolle: Ensemble / Regie: Christoph Batscheider

 

UNGEDULD DES HERZENS

von Stefan Zweig / Rolle: Ilona / Regie: Rudolf Frey

 

WUT

von Elfriede Jelinek / Rolle: Ensemble / Regie: Anne Simon

 

HEDDA GABLER

von Henrik Ibsen / Rolle: Hedda Gabler / Regie: Charlotte Koppenhöfer

 

DANTONS TOD

von Georg Büchner / Rolle: Lucile / Regie: Maya Fanke

 


Spielzeit 2015/16

 

ZUHAUSE

von Ingrid Lausund / Rolle: Ensemble / Regie: Caroline Richards


THE SWING THING

nach dem Roman "They Shoot Horses Don't They" von Horace McCoy /

Rolle: Alice / Regie: Robert Pienz

ILLEGALE HELFER

von Maxi Obexer / Rolle: Susanna / Regie: Peter Arp

 

DOSENFLEISCH
von Ferdinand Schmalz (Koproduktion mit dem Thèâtre National du Luxembourg) / Rolle: Jayne / Regie: Anne Simon

PAARUNGEN
von Eric Assous / Rolle: Garance / Regie: Robert Pienz


Spielzeit 2014/15

DER KIRSCHGARTEN
von Anton Tschechow / Rolle: Charlotta / Regie: Esther Muschol

SCHWESTERN
von Theo Fransz / Rolle: Mathilde / Regie: Harald Fröhlich

DAS HAUSGEISTERHAUS
von Peter Blaikner & Cosi M. Goehlert / Rolle: Dschinn / Regie: Daniela Meschtscherjakov

HEXENJAGD
von Arthur Miller / Rolle: Mary Warren / Regie: Maya Fanke


Spielzeit 2013/14

SOFIES WELT
von Jostein Gaarder Rolle: Jorunn / Regie: Caroline Richards

 

 

Spielzeit 2012/13


TINTENBLUT
von Cornelia Funke / Rolle: Roxane / Regie: Bernadette Heidegger